SOCIAL MEDIA &
CONTENT MARKETING.
I 3 MIN. LESEZEIT

Content Marketing nach Generationen
– Baby Boomer bis GenZ

MARCH 29, 2021

VERFASST VON:

GERALD

Im Content Marketing ist die zielgruppenoptimierte Ausspielung besonders wichtig. Eine klare Abgrenzung zwischen den Generationen ist meist nicht möglich, aber durchaus sinnvoll. Warum? Eine jede Generation verlangt nach gewissen Merkmalen, welche sie dort abholt, wo sie sich gerade befindet. Worauf es dabei ankommt und was solche Merkmale sind, erklären wir euch im folgenden Blogbeitrag.

Generationen im Überblick

1. Babyboomer

Als sogenannte Babyboomer Generation bezeichnet man all jene, die von 1955 bis 1964 geboren sind. Die Generationsbezeichnung basiert auf den steigenden Geburtenraten nach dem Zweiten Weltkrieg und umschließt Merkmale wie Wirtschaftswunder, Friedensbewegung und Anpassungsfähigkeit. Die Babyboomer Generation lebt, um zu arbeiten und kauft im Gegenzug gerne und häufig ein.
Hardfacts:
  • Große Kaufkraft mit geringer Preissensibilität
  • Das Wohlfühlen steht hoch im Kurs
  • Fühlt sich jünger als das kalendarische Alter
  • „Ältere“ Wertewelt
  • Möchten gebraucht werden

Hoch im Marketing-Kurs stehen bei den Babyboomern regionale Aktionen, attraktive Coupons und personalisierte Ansprachen bei Briefen.

2. Gen X

Die Generation X wuchs in Zeiten von Wirtschaftskrisen auf und genossen den Wohlstand ihrer Babyboomer-Eltern. Personen der Gen X sind von 1966- 1980 geboren und sind durch ein starkes Markenbewusstsein geprägt.
Hardfacts:
  • Als „Generation Golf“ nach dem Automodell von VW bezeichnet
  • Statussymbole sind Fernseher, Mobiltelefon und Markenkleidung
  • Höhere Bildung als ihre Eltern, aber kein großes Verlangen nach beruflicher Erfüllung
  • Finanzielle Sicherheit extrem wichtig
  • Ausgeglichene Work-Life-Balance ganz oben auf Prioritätenliste
  • Pragmatisch und selbstständig auf der stetigen Suche nach mehr Geld und Lebensqualität

Die Gen X liebt Newsletter, eine personalisierte Ansprache, DIYs und Tutorials mit Mehrwert-Informationen.

3. Millennials / Gen Y

Die Generation der Millennials oder Generation Y wurde von 1981- 1995 geboren und wird auch gerne als „Generation-Why“ betitelt, da sie häufig hinterfragt. Sie wuchsen mit neuen Technologien auf und werden deshalb auch gerne als Digital Natives bezeichnet.
Hardfacts:
  • Streben nach Freiheit, Selbstverwirklichung und -bestimmung
  • Tolerant und durch die Globalisierung
  • 50% der Erwerbstätigen global
  • Gute ausgebildet und technologisch affin
  • „Work-Life-Integration“ und 24h online
  • Optimistisch, Leben im Hier und Jetzt und möchten Spaß und Humor im Beruf und Alltag erleben

Millennials stehen auf kreative und interaktive Marketingstrategien, sowie Influencer*innen und deren Storytelling.

4. Generation Z

Die Generation Z ist die der YouTube, Instagram und TikTok Influencer*innen. Von 1995 – 2010/2012 geborene Personen wurde die Digitalisierung bereits in die Wiege gelegt und sie wuchsen in einer Welt mit ständigem Internet-Zugang zu Wissen auf.
Hardfacts:
  • Kürzere Aufmerksamkeitsspanne
  • Verschwimmende Grenzen zwischen der digitalen und realen Welt
  • Leistungsdruck steht im Gegensatz zum Identitätsdenken
  • Ausgeprägter Einsatz für Menschenrechte, Umwelt und Klima
  • Infomieren sich gründlich vor dem Produktkauf im Internet

Bei der Generation Z steht Influencer-Marketing stark im Fokus, da diese eine Orientierung, in der von Werbung überfluteten Social Media Welt, bietet.

Quellen
DIESEN ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN:
DIE LETZTEN BEITRÄGE

Das ist kein gewöhnliches Formular