MARKETING I 3 MIN. LESEZEIT

Was bringt Marketing?
4 gute Gründe

JUNE 14, 2020

VERFASST VON:

SERAP

Marketing – ein unumgängliches Instrument

„Marketing ist doch nur aus dem Fenster geschmissenes Geld.“ oder: „Meine Marke wird durch Mundpropaganda genügend beworben.“ Diese und ähnliche Aussagen gelten heutzutage als wirtschaftliche Sünden. In der Weite des Marktes und der immensen Konkurrenz, die besteht, müssen ausgeklügelte Methoden eingesetzt werden, um Kunden behalten und neugewinnen zu können. Kein Unternehmen kann es sich hier erlauben auf Marketing zu verzichten – dafür ist unsere Wirtschaft viel zu sehr von ihr geprägt.

4 unschlagbare Gründe für Marketing

1. Wer nicht weiß, dass es Sie gibt, kann auch nicht bei Ihnen einkaufen.

Im endlosen Meer an Produkten, Leuchtreklamen, Flyern und Internetwerbungen zieht derjenige, der sich schüchtern im Dunkeln hält, den Kürzeren. Damit Kunden und Besucher von Ihren Dienstleistungen und Produkten überzeugt werden können, müssen sie zunächst wissen, dass sie überhaupt existieren. Der beste Weg um auf sich aufmerksam zu machen ist durch gezieltes Marketing. Es ist notwendig eine ausgeklügelte Strategie zu besitzen, die Ihren Kunden vermittelt, welchen Nutzen Ihre Produkte haben und was Sie speziell von anderen Unternehmen unterscheidet.

2. Es ist eine langfristige Investition, die stetig den Umsatz steigert.

Marketing funktioniert. Ist aber kein Zauberelixier. So wie bei sehr vielen wirtschaftlichen Maßnahmen dauert es je nach Methode und Instrument eine kleine Weile bis Gewinne beobachtbar werden. Je mehr sie investieren, desto schneller können Sie Ihren Umsatz um ein Vielfaches steigern. Prägend für jede Marketing-Maßnahme ist jedoch, dass sie lange wirkt. Nicht nur punktuelle und einmalige Erfolge werden erzielt, sondern Ihr ganzes Auftreten nach außen wird verbessert. Produkte bleiben lange nach der Werbekampagne im Gedächtnis und werden auch Jahre später begeistert gekauft.

3. Klassische Werbung ist eine altbewährte Maßnahme, die noch immer wirkt.

Wer denkt, dass klassische Werbung ohnehin überholt sei, liegt falsch. Besonders für Geschäftsmodelle, bei denen eine Marke aufgebaut werden soll, sind klassische Werbeinstrumente äußerst wirksam. Hierbei kommen beispielsweise Werbung in Form von Funk & Fernsehen, Radiowerbung, Plakatwerbung und Printwerbung zum Einsatz. Das Marketingkonzept und alle geplanten Maßnahmen werden individuell auf die Ziele und das Budget des Unternehmens ausgerichtet. Eine anschließende Wirksamkeitskontrolle gewährleistet, dass Geld nicht unnötig für Werbemittel aus dem Fenster geschmissen wird.

4. Online-Marketing ist eines der günstigsten & effektivsten Marketingmöglichkeiten.

Es liegt auf der Hand, dass digitales Marketing an Bedeutung gewinnt. Die Vorteile sind enorm. Zunächst kann die Zielgruppe treffsicher (bsp. über Suchmaschinenmarketing) „herausgefiltert“ und direkt angesprochen werden. Diese Messbarkeit der Maßnahmen macht Online-Marketing unschlagbar. Die Effizienz der Werbemaßnahmen ist direkt einsehbar und somit optimierbar. Und das beste zuletzt: auch mit einem geringen Budget lässt sich schon viel erreichen. Hier erspart man sich Druckkosten, Werbeabgaben, Porto und Personalkosten. Falls die Maßnahme gut funktioniert, lässt sich ganz einfach mehr investieren.

Fazit

Marketing bedeutet ganz theoretisch betrachtet: marktgerechte und marktgerichtete Unternehmensführung. Etwas, das für jeden Unternehmer nicht nur unumgänglich sondern selbstverständlich ist. Marketing ist nicht nur Werbung, sondern eine Haltung. Sie richtet alle Maßnahmen innerhalb eines Unternehmen so aus, dass Zielgruppen angesprochen und Konkurrenten überholt werden. Dies beinhaltet nicht nur klassische Werbemittel, wie Plakatwerbung, oder digitale Maßnahmen, wie Google-Ads. Marketing optimiert auch die Identität eines Unternehmens, vom einheitlichen Auftreten der MitarbeiterInnen bis hin zur Unternehmensphilosophie.

DIESEN ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN:
DIE LETZTEN BEITRÄGE

Das ist kein gewöhnliches Formular